Teilen sie diesen Beitrag

Trotz der jüngsten Popularität sind die Vorteile von Apfelessig seit Jahrhunderten bekannt. Es hat sich gezeigt, dass er, neben anderen Vorteilen von Apfelessig, den Blutzucker unter Kontrolle hält, den Gewichtsverlust steigert und sogar das Erscheinungsbild von Akne und Narbenbildung verbessert. Darüber hinaus eignet sich der Verzehr von Apfelessig hervorragend für die Keto-Diät.

Aber ist Apfelessig gut für sie? Und wozu ist trüber Apfelessig gut? Apfelessig hat viele Verwendungsmöglichkeiten, z.B. Linderung bei Sonnenbränden, oder Stärkung der Darmgesundheit. Apfelessig soll sogar bei Erkältungssymptomen und saisonale Allergien sowie sauren Reflux helfen.

Mit mindestens 30 Verwendungsmöglichkeiten und einer Vielzahl von nachgewiesenen Vorteilen für die Gesundheit ist dies ein Muss in ihrem Medikamentenschrank.

 

Was ist Apfelessig?

Apfelessig ist eine Essigsorte aus Apfelwein, der fermentiert wurde, um gesundheitsfördernde Probiotika und Enzyme zu bilden. Er enthält deutlich weniger Zucker und weniger Kalorien als Apfelwein oder Apfelsaft. Tatsächlich sind nur ein bis zwei Esslöffel Apfelessig erforderlich, um die gesundheitlichen Vorteile von Apfelessig zu nutzen, dabei enthält jeder Esslöffel nur 3 bis 5 Kalorien und nur minimal Zucker.

Apfelessig wird seit Tausenden von Jahren konsumiert. Tatsächlich zeigen Aufzeichnungen, dass wir Apfelsaft schon lange vor 5.000 v. Chr. zu Essig fermentierten.

In der Vergangenheit wurde Apfelessig für verschiedene Zwecke eingesetzt, beispielsweise zur Entgiftung der Leber, zur Blutreinigung, zur Reinigung der Lymphknoten und zur Stärkung des Immunsystems. Im antiken Griechenland verschrieb Hippokrates Apfelessig sogar mit etwas Honig, um Husten und Erkältungen zu heilen.

Im 17. Jahrhundert begannen die Europäer mit der medizinischen Verwendung von Essig. Sie fingen an, ihn in Sirup und Antiseptika zuzubereiten und benutzten ihn als Gurgelmittel, um Keime abzutöten.

Heute ist Apfelessig wieder im Rampenlicht und gewinnt für seine starken gesundheitsfördernden Eigenschaften eine wohlverdiente Anerkennung. Er kann nicht nur als natürliches Heilmittel zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden verwendet werden, sondern kann auch zu Salatdressings und Marinaden hinzugefügt oder als ein wirksames natürliches Haushaltsreinigungs- und Desinfektionsmittel verwendet werden.

Apfelessig im Vergleich zu trübem Apfelsaft

Was unterscheidet trüben Apfelsaft von Apfelessig, und können sie austauschbar verwendet werden?

Apfelsaft wird aus frisch gepressten Äpfeln hergestellt. Es ähnelt Apfelsaft, wird jedoch nicht auf die gleiche Weise gefiltert oder verarbeitet.

Andererseits wird Apfelessig aus Apfelwein hergestellt, der durch Hefe und Bakterien fermentiert wurde, wodurch der Zucker in Alkohol umgewandelt wird. Anschließend wird er einem zweiten Fermentationsprozess unterzogen, bei dem der Alkohol in Essigsäure umgewandelt wird.

Dieser Fermentationsprozess erklärt die vielen gesundheitlichen Vorteile von Apfelessig und ist der Grund, warum Apfelessig in der Lage ist, Cholesterin zu senken, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten und den sauren Reflux zu lindern. Apfelsaft hingegen schmeckt zwar gut, bietet aber nicht die gleichen Vorteile.

6 Vorteile von Apfelessig

1. Reguliert den Blutzuckerspiegel
Die Fähigkeit von Apfelessig, zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckers beizutragen, ist einer der am besten untersuchten Vorteile von Apfelessig.

In einer Studie wurde festgestellt, dass Essigkonsum den Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr von Weißbrot um durchschnittlich 31 Prozent senkt. In ähnlicher Weise zeigte eine Tierstudie, dass die Verabreichung von Apfelessig an diabetische Ratten über vier Wochen den Blutzuckerspiegel signifikant senkte.

Apfelessig kann auch die Insulinsensitivität erhöhen. Insulin ist das Hormon, das Zucker aus dem Blut in das Gewebe transportiert wo er als Kraftstoff verwendet werden kann. Ein anhaltend hoher Insulinspiegel kann zu einer Insulinresistenz führen, die die Wirksamkeit verringert und zu hohem Blutzucker und Diabetes führt.

Eine Studie von Diabetes Care hat gezeigt, dass die Einnahme von Essig die Insulinsensitivität bei Patienten mit Typ-2-Diabetes oder Insulinresistenz um bis zu 34 Prozent signifikant verbessert.

Um den Blutzuckerspiegel stabil zu halten, verdünnen sie ein bis zwei Esslöffel Apfelessig in einem Glas Wasser und verzehren sie das vor den Mahlzeiten. Achten sie außerdem darauf, die Kohlenhydrataufnahme zu moderieren, den Verbrauch von Ballaststoffen und Eiweiß zu steigern und sich regelmäßig zu bewegen, um den Blutzuckerspiegel noch weiter zu senken.

2. Verbessert den Gewichtsverlust

Apfelessig wurde kürzlich von Fitness-Gurus und Naturgesundheitsexperten ins Rampenlicht gerückt, die eine Apfelessig-Diät empfehlen, um unerwünschte Pfunde schnell abzubauen. Aber ist Apfelessig gut für die Gewichtsabnahme? Und wie viel Gewicht können sie verlieren, wenn sie Apfelessig trinken?

Es gibt eine Fülle von Forschungen, die die Vorteile von Apfelessig zur Gewichtsreduktion bestätigen. In einer Studie führte der Verzehr von nur zwei Esslöffeln Apfelessig pro Tag über einen Zeitraum von 12 Wochen zu einem Gewichtsverlust von fast 2 Kilo, ohne dass andere Änderungen der Ernährung oder des Lebensstils vorgenommen wurden.

Studien zeigen, dass Apfelessig auch das Sättigungsgefühl erhöhen kann, was dazu beitragen kann, die Aufnahme zu reduzieren und den Gewichtsverlust zu steigern. Tatsächlich zeigte eine Studie, dass das Trinken von Apfelessig die gesamte Kalorienaufnahme im Laufe des Tages um bis zu 275 Kalorien senkte.

Nur weil der Apfelessig zur Gewichtsreduktion beiträgt, bedeutet dies nicht, dass er als schnelle Lösung für sich genommen verwendet werden sollte. In der Tat, wenn sie ihn nur alleine trinken, wird der Gewichtsverlust minimal sein. Um wirklich Ergebnisse zu sehen, stellen sie sicher, dass sie es in Kombination mit einer gesunden Ernährung und einem aktiven Lebensstil verwenden.

Bild: Rawpixel Ltd via flickr – Lizenz CC BY 2.0

3. Senkt den Cholesterinspiegel

Cholesterin ist eine fettähnliche Substanz, die sich in den Arterien ansammeln und zu einer Verengung und Verhärtung führen kann. Ein hoher Cholesterinspiegel belastet ihr Herz und zwingt es, härter zu arbeiten, um Blut durch den Körper zu drücken.

Apfelessig kann die Herzgesundheit fördern, indem er dazu beiträgt, den Cholesterinspiegel niedrig zu halten. Eine Tierstudie aus dem Iran hat gezeigt, dass die Ergänzung von Ratten mit Apfelessig in der Lage ist, schlechtes LDL-Cholesterin zu senken und gleichzeitig das günstige HDL-Cholesterin zu erhöhen.

Neben einem Esslöffel oder zwei Esslöffeln Apfelessig pro Tag kann der Cholesterinspiegel auf ein Mindestmaß an Zucker und raffinierten Kohlenhydraten gesenkt werden. Dazu gehört auch eine gute Auswahl an gesunden Fetten und ein paar Portionen Fisch pro Tag Woche.

4. Verbessert die Hautgesundheit

Apfelessig wirkt sich nicht nur auf ihre innere Gesundheit aus. Er hat auch gezeigt, Akne zu behandeln und Narbenbildung zu reduzieren. Bestimmte Bakterienstämme tragen häufig zur Entstehung von Akne bei. Essig ist bekannt für seine antibakteriellen Eigenschaften und hat sich als wirksam gegen viele Stämme schädlicher Bakterien erwiesen.

Apfelessig enthält auch spezifische Bestandteile wie Essigsäure, Milchsäure, Bernsteinsäure und Zitronensäure, von denen gezeigt wurde, dass sie das Wachstum von Propionibacterium acnes hemmen, dem spezifischen Bakterienstamm, der für die Entstehung von Akne verantwortlich ist.

Diese nützlichen Komponenten können auch die Narbenbildung reduzieren. Eine Studie im Journal of Cosmetic Dermatology zeigte, dass die dreimonatige Behandlung von Aknenarben mit Milchsäure zu einer Verbesserung der Textur, Pigmentierung und des Aussehens der behandelten Haut sowie zu einer Aufhellung der Narben führte.

Das Hinzufügen von probiotischen Nahrungsmitteln zu ihrer Ernährung, das Verwenden von Heilmasken und Tonern und das Erhalten einer guten Feuchtigkeitsversorgung ihrer Haut sind weitere wirksame Hausmittel gegen Akne.

5. Reduziert den Blutdruck

Hoher Blutdruck ist ein Hauptrisikofaktor für Herzerkrankungen. Es zwingt das Herz, härter zu arbeiten, wodurch der Herzmuskel mit der Zeit geschwächt wird und sich verschlechtert.

Apfelessig fördert ihren Blutdruck und hilft, ihr Herz gesund und stark zu halten. Eine Tierstudie in Japan zeigte, dass die Gabe von Essigsäure,dem Hauptbestandteil von Essig, bei Ratten zu einer Blutdrucksenkung führte. Eine andere Tierstudie hatte ähnliche Ergebnisse, die zeigten, dass Essig die Wirkung eines spezifischen Enzyms, das den Blutdruck erhöht, wirksam blockierte.

Andere natürliche Möglichkeiten zur Senkung des Blutdrucks sind die Erhöhung der Magnesium- und Kaliumaufnahme, die Erhöhung der Ballaststoffaufnahme und der Austausch von Salz und verarbeiteten Lebensmitteln gegen Vollwertlebensmittel.

6. Lindert die Symptome von Sodbrennen

Gastroösophageale Refluxkrankheit, auch GERD oder saurer Reflux genannt, ist ein Zustand, der durch einen Säurerückfluss vom Magen in die Speiseröhre gekennzeichnet ist und Symptome wie Sodbrennen, Aufstoßen und Übelkeit verursacht.

Saurer Rückfluss ist oft das Ergebnis eines niedrigen Magensäurespiegels. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, kann das Trinken von Apfelessig dazu beitragen, die Symptome des sauren Rückflusses zu lindern, indem mehr Säure in den Verdauungstrakt eingeleitet wird, um den Säurerückfluss zu verhindern.

Die besten Ergebnisse erzielen sie, wenn sie ein bis zwei Esslöffel Apfelessig in einem Glas Wasser verdünnen und kurz vor dem Essen trinken. Denken sie außerdem daran, eine Diät zu befolgen, die reich an Gemüse, gesunden Fetten und fermentierten Lebensmitteln ist, um die Symptome noch mehr einzudämmen.

Lesen sie mehr auf der nächsten Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.